Warum kommt man für ein Foul beim Fußball nicht ins Gefängnis?

Ein Erwachsener kann ins Gefängnis kommen, wenn er jemandem anderen weh tut. Aber Fußballer tun sich doch manchmal weh! Wenn Lehmann und Kahn ihr Tor verteidigen, rempeln sie schon mal jemanden an; und Zidane „grätscht“ auch, wenn er an den Ball kommen will. Manchmal müssen die Spieler nach einer Verletzung sogar für längere Zeit ins Krankenhaus. Was also ist der Unterschied? Sind Fußballer keine „normalen Erwachsenen“?

Ganz ungeschoren kommen Fußballer aber doch nicht davon, denn manchmal zeigt der Schiedsrichter die gelbe und schlimmstenfalls die rote Karte; dennoch: niemals kommt jemand ins Gefängnis. Es scheint also für den Sportler etwas anderes zu gelten, als für "normale Menschen". Ob das daran liegt, dass Fußballer nicht so empfindlich sind oder einverstanden sind, wenn sie sich mal weh tun, und ob ein Schiedsrichter so etwas wie ein Polizist ist, das werde ich in meiner Vorlesung mit Euch untersuchen.

Prof. Dr. Carsten Momsen
Mehr Material zur Vorlesung: